Ukraine

Kiev, monument Bogdan Khmelnitsky and St. Sophias Cathedral

Mit einem Markt von mehr als 40 Millionen Verbrauchern bietet die Ukraine viele Geschäftsmöglichkeiten. Sie verfügt über eine ausgezeichnete geografische Lage, europäische geprägte Kultur und Traditionen, eine visafreie Einreise für Bürger vieler Länder und einen deutlichen Modernisierungsplan nach westlichem Vorbild. Einige weitere positive Faktoren, die die Ukraine zu einem investitionsfreundlichen Land machen, sind das Assoziierungsabkommen mit der EU, ein gutes Bildungssystem, zahlreiche Reformen in sämtlichen Bereichen sowie eine vereinfachte Besteuerung für Klein- und Privatunternehmen. Immobilien, Arbeitskräfte und Dienstleistungen sind äußerst preisgünstig und reduzieren die Kosten beim Markteintritt erheblich. Für landwirtschaftliche Betriebe bietet die Ukraine einige der besten Böden der Welt und ist als „Kornkammer“ Europas bekannt. Die Ukraine ist seit kurzem auch Europas IT-Outsourcing- und Softwareentwicklungszentrum Nummer eins. Darüber hinaus verfügt die Ukraine über eines der besten Vergabesysteme – PROZORRO – was es ausländischen Unternehmen ermöglicht, ohne physische Präsenz an staatlichen Ausschreibungen teilzunehmen.