NACHRICHTEN VON SCHNEIDER GROUP, AUGUST 2020

 

Willkommen zum regelmäßigen Newsletter der SCHNEIDER GROUP mit ausgewählten Neuigkeiten und den wichtigsten regionalen Updates zu Russland & der GUS für August 2020. Wir sind sicher, dass diese Informationen nicht nur interessant, sondern auch nützlich für Ihr Geschäft sein werden.

SCHNEIDER GROUP NEWS

SCHNEIDER GROUP und DSIGHT werfen einen Blick auf Chancen und Potential russischer Tech-Startups

Um die Zusammenarbeit zwischen internationalen Unternehmen zu fördern, die auf der Suche nach aussichtsreichen technologischen Konzepten und Ideen oder qualifizierten Teams für die Umsetzung ehrgeiziger IT-Projekte sind, starten DSIGHT und SCHNEIDER GROUP im Rahmen ihrer Partnervereinbarung eine Reihe von Online-Events, bei denen der russische Technologiemarkt näher betrachtet wird. Wir laden Sie herzlich zu diesen Veranstaltungen ein!
Um einen kurzen Einblick in russische Ventures zu erhalten, empfehlen wir Ihnen am 23. September an der Online-Präsentation „Venture Russia, H1 2020“ teilzunehmen.
Der Leiter der Research Crunchbase, Gené Teare, spricht über den globalen VC-Markt und die Trends für 2020.

Telegram-Bot für die Erstellung von Unternehmenssatzungen

Die Gründung einer juristischen Person in Russland setzt die Erstellung einer Vielzahl von Dokumenten voraus, einschließlich der Unternehmenssatzung. Nutzen Sie den Telegram-Bot der SCHNEIDER GROUP, um den Arbeitsaufwand beim Erstellen einer Satzung deutlich zu reduzieren: beantworten Sie 7 einfache Fragen und finden Sie heraus, welche der Standardsatzungen am besten zu Ihnen passt!

Ulf Schneider über die Geschäftskultur in Belarus im Interview mit der Wirtschaftswoche

Schon vor den Unruhen galt Belarus eher als unattraktiver Standort für ausländische Unternehmen und Investoren. Zu Unrecht, sagt Ulf Schneider, der seit über 10 Jahren ausländische Firmen beim Markteintritt vor Ort berät. Über die Besonderheiten des Geschäfts in Belarus lesen Sie hier.

UNSERE VERANSTALTUNGEN

Die aktuelle Situation in Belarus und der Handelskrieg zwischen China und den USA: Im Mittelpunkt des 5. Manufacturers’ Forum

Erfahren Sie mehr über die aktuelle Situation in Belarus und Risiken und Chancen für ausländische Unternehmen im Land von Natalia Shulzhenko, Direktorin des Büros der SCHNEIDER GROUP in Minsk.
Nehmen Sie an der Diskussion teil, berichten Sie über ein relevantes Thema oder treten Sie als Veranstaltungspartner auf.

LÄNDERNACHRICHTEN

Statistical customs declaration the rules have changed_for news

Wichtige Änderungen in der statistischen Zollanmeldung

Seit dem 24. Juli 2020 wurde die Frist für die Einreichung von Berichten von 8 auf 10 Arbeitstage verlängert, und statistische Formulare können nicht mehr in Papierform eingereicht werden. Es ist zudem nicht mehr möglich, Formulare über einen Zollvertreter/Zollagent einzureichen. Erfahren Sie mehr über weitere Änderungen auf unserer Webseite (anf Englisch).
Kontaktieren Sie uns, um Hilfe bei der Erstellung statistischer Formulare nach den neuen Regelungen sowie bei der Analyse zu Ihren Produkten hinsichtlich des Erfordernisses statistischer Berichte zu erhalten.

Haftung bei Nichtrückführung von Devisenerlösen wurde erheblich reduziert 

Seit dem 31. Juli 2020  hat sich die Höhe der Geldbußen geändert und es wurde eine Nachfrist für die Erfüllung der Verpflichtung zur Rückführung von Devisenerlösen festgelegt. Eine Übersicht über wichtige Änderungen finden Sie auf der Webseite (anf Englisch).
Erhalten Sie Unterstützung von den Steuerexperten der SCHNEIDER GROUP bei der Analyse Ihrer Verträge auf Steuerrisiken und der Ausarbeitung optimaler Steuermodelle

Russia The liability for non-repatriation of foreign currency revenue has been significantly reduced
Russia Simplified procedure for obtaining the tax resident status for individuals in 2020

Das Verfahren zur Erlangung des Steueransässigkeitsstatus für Einzelpersonen wurde vereinfacht

Seit dem 31. Juli 2020 können natürliche Personen auch dann steuerlich in der Russischen Föderation ansässig bleiben können, wenn sie sich im Laufe des Jahres 2020 weniger als 183 Tage in der RF aufgehalten haben. Wie man den Status des Steuerinländers bestätigen kann, lesen Sie hier oder kontaktieren Sie uns bei Fragen einfach direkt.

Erläuterung der Bestimmungen zum Verfahren in den Handelsgerichten (Arbitrazhgerichten)

Um das Investitionsklima in Russland zu verbessern, wurden die Regelungen für Gerichtsverfahren bei Streitigkeiten in Bezug auf unternehmerische Aktivitäten präzisiert. Erfahren Sie Näheres zu wichtigen Änderungen in unserem Artikel.
Kontaktieren Sie die Rechtsexperten der SCHNEIDER GROUP um Ihrer Interessen in Unternehmens-, Arbeits-, Steuer- oder Verwaltungsstreitigkeiten gemäß den neuen Bestimmungen vertreten zu sehen

Legal_services
IFRS

Übergang zur Berichterstattung nach IFRS-Regeln

Ab dem 1. Januar 2021 sind juristische Personen in Usbekistan verpflichtet, die Berichterstattung nach IFRS-Standards zu führen und die Verfügbarkeit der qualifizierten Fachkräfte für die Erstellung dieser Berichte nach den neuen Regeln sicherzustellen. SCHNEIDER GROUP Usbekistan bietet Abschlüsse gemäß IFRS sowie Schulungen für Buchhaltungspersonal.
Kontaktieren Sie uns in Usbekistan bezüglich Berichterstattungen nach IFRS und Schulungen für Ihre Mitarbeiter.

Zukunftsaussichten für Investitionen und Geschäftsaufbau 

Am 30. Juli sprachen Ulf Schneider, Gründer und Präsident der SCHNEIDER GROUP, und Nodir Ayupov, Direktor der SCHNEIDER GROUP Usbekistan, auf der Online-Konferenz  „Zukunftsaussichten und Geschäftsaufbau in Usbekistan“ über Steuerreformen und Änderungen bei den Devisenregelungen.
Sind Sie an einem Geschäftsaufbau in Usbekistan interessiert? – Schreiben Sie uns!

Uzbekistan-a_new_direction_230x166px_de
Anons_Stop-shooting,-start-talking_previw_de

Appell der SCHNEIDER GROUP an die Regierung von Belarus zur aktuellen Lage

Die SCHNEIDER GROUP appelliert an die Behörden und fordert diese auf,
jegliche Gewalt zu stoppen und einen friedlichen Dialog mit den Bürgern aufzunehmen. Die Eskalation schadet dem Ansehen des Landes langfristig und untergräbt wirtschaftliche, handelspolitische und kulturelle Beziehungen zwischen Belarus und seinen internationalen Partnern. Lesen Sie unseren Appell hier.

VERGANGENE WEBINARE

Schwerpunkte des Webinars „Elektronischer Dokumentenfluss in Zeiten der Pandemie“

Am 30. April 2020 fand das Webinar „Elektronischer Dokumentenfluss in Zeiten der Pandemie“ statt. Erfahren Sie, welche Arten von elektronischen Signaturen (ES) in Russland, Armenien, Kasachstan, der Ukraine und Belarus verfügbar sind, wie elektronische Unterschriften zu erhalten sind und welche potentiellen Risiken bei der Verwendung elektronischer Signaturen bestehen

Schwerpunkte des Webinars „Online-Gerichte: ein neues Sitzungsformat“

Am 30. Juni 2020 fand das Webinar „Online-Gerichte: ein neues Sitzungsformat“ statt. Erfahren Sie, wie Online-Gerichtssitzungen abgehalten werden, ob Bestimmungen für diese in der Ukraine und Kasachstan festgelegt wurden und vor welchen Problemen man bei der Wahl des Formats einer Online-Gerichtssitzung stehen kann.

Mehr Information anfordern

Ich bin mit der Bearbeitung meiner persönlichen Daten einverstanden.
Datenschutzrichtlinie

Newsletter abonnieren

subscribe

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Aktuelles, unsere Industry Insight Reports, Einladungen zu unseren Veranstaltungen und mehr.