Wie lässt sich ein genehmigtes Budget umsetzen?

Am 28. Januar 2020 fand im Moskauer Büro der SCHNEIDER GROUP ein Business Breakfast zum Thema „Wie lässt sich ein genehmigtes Budget umsetzen?“

Die Budgetierung ist eines der Hauptinstrumente der Unternehmensführung. Das Budget für das nächste Jahr wird bereits im September aufgestellt. Jedes Unternehmen kann jedoch auf höhere Gewalt stoßen, die eine Überprüfung des genehmigten Budgets erfordert.

Während der Veranstaltung berichteten die Experten der SCHNEIDER GROUP ausführlich über die Hauptgründe für ein „dysfunktionales“ Budget, wie man Prozesse richtig aufbaut und worauf bei der Planung zu achten ist, sowie über die zu implementierenden Automatisierungswerkzeuge und deren effektiven Einsatz.

Ekaterina Smirnova, stellvertretende Finanzdirektorin der SCHNEIDER GROUP, wies auf häufige Fehler bei der Budgetierung, deren Ursachen und Lösungen hin, wenn das Budget bereits feststeht.

Daria Shelkova, Finanzchefin der SCHNEIDER GROUP, setzte das Hauptthema der Veranstaltung mit der Frage der Budgetverwaltung und dem Aufbau eines effektiven Prozesses im Laufe des Jahres fort.

Marina Lytkina, Leiterin der ERP-Leitung, SCHNEIDER GROUP, begründete die Notwendigkeit der Automatisierung von Budgetprozessen und stellte die Funktionalität von Budgetierungswerkzeugen auf der Basis von 1C:Enterprise vor.

Frage stellen

Ekaterina Smirnova
Stellvertretende Finanzdirektorin
+7 / 495 / 956 55 57
Daria Shelkova
Finanzdirektorin
+7 / 495 / 956 55 57
Marina Lytkina
Leiterin ERP
+7 / 495 / 956 55 57

Newsletter abonnieren

subscribe

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Aktuelles,
unsere Industry Insight Reports, Einladungen zu unseren Veranstaltungen und mehr.