Die Dreifachkrise – 15 Fragen die das Business derzeit beschäftigt

01/04/2020
Die Dreifachkrise – 15 Fragen die das Business derzeit beschäftigt

Sehen Sie sich die Aufzeichnung unseres Webinars „Die Dreifachkrise – 15 Fragen die das Business derzeit beschäftigt“ vom 30.03.2020 an.

Fragen und Antworten

Stand 30.03.2020

  1. Arbeitsfreie Woche – zu beachten

Kein Feiertag, kein Urlaub, “freie Tage, jedoch voll bezahlt”

  • Bestimmte Unternehmenskategorien ausgenommen
  • Bei Fernarbeit wird die Tätigkeit fortgesetzt
  • Sich in der Stadt zu bewegen ist für diejenigen möglich, die für ein von der Regelung ausgenommenes Unternehmen tätig sind

Wichtig zu beachten

  • Gehaltsabrechnung und Auszahlung erfolgen weiterhin auf regulärer Basis;

Freie Tage werden nicht vom Hauptjahresurlaub und/oder zusätzlichem bezahlten Urlaub abgezogen

  1. Fernarbeit

Ordnungsgemäße HR-Formalisierung ist notwendig, um:

  • Erteilung der Anordnung an die Mitarbeiter in die Fernarbeit überzugehen
  • Zusatzvereinbarungen zu Arbeitsverträgen schließen

Zusätzliche Maßnahmen:

  • Aktualisierung lokaler Regelungen und Vorschriften
  • Ausarbeitung neuer Regelungen und Anweisungen bezüglich der Fernarbeit
  • Betroffene Mitarbeiter müssen mit diesen vertraut gemacht werden und ihre Unterschrift entsprechend abgeben
  1. Reduzierung der Arbeitszeiten
  • Gegenseitige Vereinbarung ist die beste Variante
  • Nicht mit ungenutzter Zeit (Leerlaufzeit) vermischen:
    • Reduzierung des Gehalts (2/3 des normalen Einkommens oder Mindestlohn), aber mit Aussetzung des Geschäftsbetriebs und der Tätigkeit der Mitarbeiter
  • Einseitige Änderung der Beschäftigungsbedingungen:
    • Muss auf organisatorischen und/oder technischen Änderungen der Arbeitsbedingungen basieren
    • Die Änderung der Beschäftigungsbedingungen darf nicht zu einem Wechsel der Stellenfunktion führen
    • 2-monatige Vorankündigung plus begründete Stellungnahme einer Gewerkschaft (falls vorhanden)
  1. Stellenabbau
  • Erfordert die strikte Einhaltung der formellen Vorschriften
  • Muss durch eine HR-Anordnung eingeleitet werden
  • Betroffene Mitarbeiter sind 2 Monate im Voraus zu informieren
  • Zusätzlich ist das Arbeitsamt 2 Monate im Voraus zu informieren (3 Monate im Fall von Massenentlassungen)
  • Vorschlag aller geeigneten freien Stellen (auch herabgestuft mit geringerer Bezahlung)
  • Zahlung einer monatlichen Abfindung bei Entlassung (bis zu 3 Monatsgehälter für reguläre Regionen und bis zu 6 Monatsgehälter für Regionen mit anormalen Klimabedingungen)
  • Einige Mitarbeiter sind geschützt
  1. Migrationsregelungen
  • Die russischen Grenzen wurden zum 30. März 2020 vollständig geschlossen. Zuvor wurden bis zum 30. April 2020 Einreisebeschränkungen für ausländische Staatsbürger nach Russland eingeführt.
  • Beschränkungen bei der Beantragung von Arbeitsgenehmigungen und Einladungen zur Erteilung von Arbeitsvisa für Personen, die sich im Ausland aufhalten
  • Wer sich legal in Russland aufhält, kann seine Arbeitserlaubnis / Arbeitsvisa verlängern und ändern.
  1. Wie kann ich in einer Situation, in der ich den größten Teil meiner Einnahmen verliere, meine Fixkosten reduzieren?

Es ist gesetzlich möglich Steuerverbindlichkeiten zu verschieben, ich kann mit den Lieferanten und anderen Gläubigern sprechen und um Aufschub oder Reduktion von laufenden Kosten verhandeln. Ich kann – mit Zustimmung der Mitarbeiter – deren Arbeitszeit und aliquot deren Gehalt kürzen.

2. Welche staatliche Unterstützung gibt es für KMUs auf der Liquiditätsseite?

6 Monatsmoratorium für Hypothekardarlehen und für Exekutionen bei Nichtzahlung von Schulden. Alle Steuern ausgenommen Umsatzsteuer werden aufgeschoben. Die Sozialversicherung wird von 30% auf 15% gesenkt.

     3. Wann führt die Rubel-Abwertung zu Wechselkursverlusten, und verringert sich dadurch das Eigenkapital?

Wenn nach russischem Buchhaltungsstandard ein Aktivum oder Passivum in Fremdwährung in Rubel zu bewerten ist also am Jahresende oder wenn der Gewinn oder Verlust aus einem laufenden Geschäft in Fremdwährung sofort zu verbuchen ist, dann kann der entstehende Verlust das Eigenkapital kürzen.

     4. Welche Auswirkungen haben Verträge, die unter Zugrundelegung eines fixen Wechselkurses abgeschlossen wurden, auf das Finanzergebnis des Kunden (Liquidität, GuV und Steuerbasis)?

Ein Vertrag mit einem fixen Wechselkurs hat zur Folge, dass bei einer Rubelabwertung mehr Rubel bezahlt werden müssen um dieselbe Summe an Fremdwährung aufzubringen. Dies führt zu einem Liquiditätsabfluss und zur Verbuchung eines Wechselkursverlustes bei der Zinszahlung bei einem Darlehensvertrag und bei der Bewertung des Vertrages am Jahresende. Diese Aufwendungen sind steuerlich abzugsfähig und vermindern einen Gewinn oder vergrößern einen Verlustvortrag.

        5. Ich habe ein negatives Nettovermögen. Was sollte ich tun und wann?

Entsteht ein negatives Nettovermögen für länger als 3 aufeinander folgende Jahr, dann kann jeder Gläubiger Exekution beantragen. Um dieses Risko zu eliminieren, kann bestehendes Fremdkapital in Eigenkapital umgewandelt werden, alternativ kann das Eigenkapital erhöht werden

  1. Zwei Generaldirektoren – wie funktioniert das?
  • Definition der gemeinsamen oder individuellen Vollmachten
  • Definieren Sie die Verantwortungsbereiche, wenn Vollmachten aufgeteilt werden.
  • Anpassung der Satzung und Registrierung einer neuen Satzung
  • Ernennung des zweiten GD und Registrierung der Änderungen

      2. Wie können Befugnisse über die Vollmacht übertragen werden?

  • Der Generaldirektor kann zur Vertretung der Gesellschaft gegenüber Dritten eine Vollmacht erteilen.
  • Die Ausgabe erfolgt in schriftlicher Form. Bestimmte Behörden oder Unterbevollmächtigte können eine notariell beglaubigte Form verlangen. Die Vollmacht ist für den gesamten angegebenen Zeitraum gültig.

      3. Können Dokumente in Russland elektronisch signiert werden? Wenn ja, welche?

  • Viele Dokumente können elektronisch signiert werden (z.B. TORG-12, SF, Gesetze, interne Anordnungen usw.).
  • Ausnahme: HR- und Lohn-Dokumente
  • Kein Faksimile von Unterschrift und Stempel!
  • Taxcom und Kontur Diadoc werden häufig verwendet.

      4. Ist es möglich, alle Bankgeschäfte vom Ausland aus zu organisieren?

  • Unterschriftenkarte auf Papier mit Unterschriftsprobe
  • Online-Banking auch für Externe oder Angestellte des HQ
  • Beide Varianten erlauben eine Genehmigungsmatrix (verschiedene Gruppen)
  • Berücksichtigen Sie eine ausreichend große Gruppe von Genehmigenden

      5. Was ist ein Business-Continuity-Plan? Warum brauchen Unternehmen einen solchen Plan?

  • Geschäftsprozesse und Abläufe
  • Risikoanalyse und Folgenabschätzung
  • Rollen und Verantwortlichkeiten
  • Training und Monitoring-Prozess
  • Wiederherstellungsplan für Katastrophenfälle

Kontaktieren Sie uns.

Senden...