NACHRICHTEN VON SCHNEIDER GROUP, SEPTEMBER-OKTOBER 2021

13/10/2021

Wir freuen uns Ihnen die neue SCHNEIDER GROUP Newsletter Ausgabe September/ Oktober 2021 mit den aktuell wichtigsten Nachrichten aus dem Wirtschaftsleben Russlands und der GUS-Staaten zukommen zu lassen. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und hoffen, dass unsere Inhalte Ihnen hilfreiche Anregungen für Ihr eigenes Geschäft bieten.

SCHNEIDER GROUP NEWS

Russland: Markttendenzen und aktuelle Entwicklungen

18.10.21 | 8:30 (MEZ) | Wien | Deutsch

Was sind die Folgen der Rubel-Abwertung für ausländische Investoren? Wie beeinflussen politische Turbulenzen das Geschäftsklima? Wie sind die Erfahrungen der Logistik in der Pandemie?
Nehmen Sie an unserem Business Frühstück im Ritz-Carlton in Kooperation mit Western Union Business Solutions teil und erhalten Sie Informationen zu den wirtschaftlichen Aussichten Russlands.

Zukunft der Pharmaindustrie und Digitalisierung und der Mittelstand

werden von den SCHNEIDER GROUP Partnern Alex Stolarsky und Thomas Mundry auf dem internationalen Manufacturers Forum am 28. Oktober in Frankfurt am Main thematisiert. Bereits zum 6. Mal unterstützt die SCHNEIDER GROUP das Forum. Wir laden Sie zu unserer Diskussion über die Modernisierung der Produktion in Russland, den Einfluss der COVID-19-Pandemie auf Lokalisierungsprojekte, sowie die wichtigsten Trends zur Digitalisierung der Produktion ein.

Webinar-Reihe zum Eintritt in den russischen Markt

Russlands hohe Bevölkerungszahl, qualifizierte Arbeitskräfte, der Zugang zu riesigen Rohstoffmengen sowie vielfältige staatliche Anreize und Fördermaßnahmen machen das Land attraktiv für ausländische Unternehmen.
Denken Sie über eine Expansion nach Russland nach? – Nehmen Sie an unserer Webinar-Reihe teil!
   Russischer Wirtschaftsüberblick, regionale Förderprogramme
   Import- und Zertifizierungsregelung
   Rechtsformen, Finanzierungsmöglichkeiten und steuerliche Besonderheiten
   Automatisierungslösungen für Buchhaltung und Rechnungslegung

Wählen Sie das für Sie passende Thema und registrieren Sie sich jetzt!

LÄNDER-UPDATES

Die Verwendung von Registrierkassen ist obligatorisch bei der Nutzung der Zahlungssysteme LiqPay und WayForPay

Das Oberste Gericht der Ukraine hat entschieden, dass bei Vorauszahlungen durch LiqPay oder WayForPay, der Verkäufer bei Lieferung per Post oder Kurierdienst ein mittels der Registrierkasse ausgedrucktes Abrechnungsdokument beifügen muss, das den vollen Zahlungsbetrag enthält.
Brauchen Sie rechtliche Beratung zur Nutzung von Zahlungsdiensten oder Registrierkassen, deren Registrierung oder den Umgang mit Zahlungsplattformen? – Nehmen Sie gerne Kontakt zu unseren Kiew-Experten auf!

Mehr Information anfordern

    Ich bin mit der Bearbeitung meiner persönlichen Daten einverstanden.
    Datenschutzrichtlinie

    Newsletter abonnieren

    subscribe

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Aktuelles, unsere Industry Insight Reports, Einladungen zu unseren Veranstaltungen und mehr.