Polen. Neues in Steuern und Recht. Januar 2022.

17/02/2022
Polen. Neues in Steuern und Recht. Januar 2022.

Wichtigste Änderungen der Körperschaftssteuer („CIT“) in Polen ab dem 01.01.2022 (aufgrund der Einführung der sogenannten Polnischen Neuordnung)

  • Einkünfte von CIT-Steuerzahlern (ohne Anwendung der sogenannten estnischen CIT, d. h. Pauschalbetrag auf den Gewinn des Unternehmens) unterliegt im Jahr 2022 der Körperschaftsteuer – in der Regel mit einem Satz von 19% oder 9%.
  • Voraussetzung für die Anwendung des Steuersatzes von 9 % ist, dass die in einem Steuerjahr (d.h. im Jahr 2022, wenn es mit dem Kalenderjahr zusammenfällt) erzielten Einnahmen den Betrag in PLN nicht überschreiten, der 2 Mio. EUR  entspricht, umgerechnet zum von der Polnischen Nationalbank am ersten Geschäftstag des Steuerjahres bekannt gegebenen durchschnittlichen EUR-Wechselkurs, gerundet auf 1.000 PLN. Dieser Betrag, umgerechnet in Zloty zum Wechselkurs vom 3. Januar 2022 (PLN 4,5889 / EUR, Tabelle 001 / A / NBP / 2022), beläuft sich auf 9.178.000 PLN.    
  • Steuerzahler, die in früheren Steuerjahren begonnene Geschäftstätigkeiten fortgeführt haben, sollen zur Bestimmung des Anspruchs auf den reduzierten Körperschaftsteuersatz von 9% zwei unterschiedliche Einnahmen aus zwei verschiedenen Steuerjahren mit zwei unterschiedlichen, aber ähnlichen Schwellenwerten vergleichen (resultierend aus der Umrechnung des Betrags von 2 Mio. EUR zum durchschnittlichen Wechselkurs der Polnischen Nationalbank an zwei verschiedenen Tagen).
  • Die Überschreitung des Schwellenwertes für den Satz  von 9% führt dazu, dass der Steuerpflichtige ab dem Monat, in dem die Überschreitung erfolgt ist, einen höheren Satz von 19% an Anzahlungen anwenden muss. In dem Zeitraum (Monat/Quartal), in dem die Einnahmen die Grenze von 2 Millionen Euro übersteigen, ist die Anwendung des 9 %-Satzes nicht mehr möglich.
  • Die Steuerbehörden bestätigen, dass der Steuerzahler in diesem Fall nicht verpflichtet ist, die monatlichen Anzahlungen anzupassen bzw. „auszugleichen“, die seit Jahresbeginn bis zum Überschreiten des Schwellenwertes gezahlt wurden.
  • Änderungen bezüglich der Zahlung der CIT gelten für alle Unternehmen, die in Polen geschäftlich tätig sind.

Kontaktieren Sie uns.

Senden...