SCHNEIDER GROUP hat am Minsk Dialog Forum teilgenommen

Vom 23.-25. Mai fand in der belarussischen Hauptstadt zum ersten Mal das Minsk Dialog Forum statt. SCHNEIDER GROUP war einer der Partner der Veranstaltung, die über 500 Experten, Politiker und Geschäftsleute aus Osteuropa (vor allem Belarus, Ukraine und Poland), Russland, Deutschland, den Vereinigten Staaten und anderen westlichen Ländern zum Thema „Osteuropa: Auf der Suche nach Sicherheit für alle“ zusammenbrachte.

Ulf Schneider, der geschäftsführende Gesellschafter der SCHNEIDER GROUP, nahm an einem Diskussionsabend teil, die die Implikationen des Sanktionskrieges zwischen Russland und dem Westen für Osteuropa diskutierte. Bemerkenswert war hier, dass alle Diskutanten – aus den USA, Polen, Russland, der Ukraine und Deutschland – das Thema von einer anderen Perspektiven mit einem anderen Schwerpunkt beleuchteten, von den Gründen ihrer Existenz bis zu ihren Konsequenzen für Gesellschaft und Handel. Dies zeigt erneut, dass dieses Thema nahezu endlos und mit verschiedenen Zielen diskutiert werden kann: Sollen Sanktionen eine Strafe darstellen? Sind sie ein Instrument zur Verhaltensänderung eines anderen Staates? Sind Exporteure damit einverstanden, sich für politische Ziele zu opfern?… Ulf Schneider brachte einen praktischen Vorschlag ins Spiel um sowohl die wirtschaftlichen Bedingungen als auch das Miteinander der Menschen zu verbessern: die Flugverbindungen zwischen der Ukraine und Russland wieder aufnehmen.

Am Morgen des 25. Mai moderierte das Ulf Schneider ein Arbeitsfrühstück zum Thema „Gemeinsamer Wirtschaftsraum von Lissabon bis Wladiwostok – Fantasie oder Realität der Zukunft?“ mit Referenten aus den Niederlanden, Deutschland, der Eurasischen Wirtschaftsunion und Polen. Die spannende Diskussion unterstrich die Wichtigkeit der Bereitschaft zu einem offenen Dialog auf supranationaler Ebene von allen Seiten (insb. der EU) und argumentierte, dass technische Fragen wie Standards und Angleichung von Abläufen (vor allem im Zollbereich) die vielversprechendsten Gebiete für erfolgreiche Zusammenarbeit in der nahen Zukunft sind.

Ulf Schneider
Geschäftsführender Gesellschafter und Gründer
+7 / 495 / 956 55 57