SCHNEIDER GROUP empfing eine Delegation von Unternehmen aus dem Bergbau und Industrieausrüstungssektor

Am 22. April 2019 empfing SCHNEIDER GROUP eine Delegation von australischen Regierungsvertretern, Mitgliedern von Handelskommissionen und Unternehmen aus dem Bergbau und Industrieausrüstungssektor zu einer Konferenz im Haus der Deutschen Wirtschaft, deren Gegenstand Geschäftstätigkeiten in Russland war.

Ulf Schneider, Managing Partner der SCHNEIDER GROUP, eröffnete die Veranstaltung mit einer Begrüßungsrede und einem Überblick über die aktuellen wirtschaftlichen Aussichten Russlands.

Christopher Schagerl, Direktor der SCHNEIDER GROUP, präsentierte umfassende Rahmenbedingungen für den Export nach Russland und beleuchtete dabei folgende Aspekte: Geschäftsfreundlichkeit, Devisenhandel, neue Kennzeichnungsanforderungen, Sanktionen, Zertifizierung in der EAWU sowie Möglichkeiten des Markteintritts.

Ekaterina Kvaskova, Direktorin für Interne Kontrollen der SCHNEIDER GROUP, stellte die Besonderheiten des transparenten Geschäfts in Russland vor, von effektiven internen Audits bis hin zur Vermeidung finanzieller „Red Flags“, sowie die Besonderheiten bei den Rechnungslegungsvorschriften und deren Anwendung auf den Bergbau.

Christoph Spank, Leiter des Market Research Teams der SCHNEIDER GROUP, gab einen Überblick über die Bergbauindustrie in Russland, einschließlich wichtiger Statistiken, bedeutender Marktteilnehmer, Trends und Chancen für ausländische Unternehmen.

Evgeniya Sinanova, Leiterin der Abteilung Wirtschaftsrecht der SCHNEIDER GROUP, informierte umfassend über steuerliche und rechtliche Regelungen für die Geschäftstätigkeit in Russland. Sie erörterte die Details bezüglich Unternehmensregistrierung, Sonderwirtschaftszonen, Währungskontrolle, Steuern sowie Gesellschafts-, Vertrags- und Arbeitsrecht.
Mark Chesher, Direktor von AMC Consultants, rundete die Vorträge mit einem Gespräch über die praktischen Erfahrungen australischer Unternehmen auf dem russischen Markt ab. Er erläuterte, wie alle Vorschriften und Aspekte in der Praxis zusammenwirken.

Nach den Präsentationen hatten die Delegierten die Möglichkeit, Fragen an die Experten zu stellen. Keine Fragen blieben unbeantwortet, was unter anderem diese Konferenz zu einem Erfolg machte. Sie informierte nicht nur alle Delegierten umfassend, sondern stellte auch geografische Gebiete vor, baute Brücken und erweiterte die globale Präsenz der SCHNEIDER GROUP.

Ihre Ansprechpartner
Ulf Schneider
Geschäftsführender Gesellschafter und Gründer
+7 / 495 / 956 55 57
Christopher Schagerl
Direktor, Moskau
+7 / 495 / 956 55 57
Jekaterina Kwaskowa
Direktorin für Interne Kontrolle, Mitglied der Geschäftsführung, Moskau
+7 / 495 / 956 55 57
Christoph Spank
Teamleiter Market Research
+7 (495) 956 55 57
Eugenia Sinanowa
Leiterin Handelsrecht
+7 / 495 / 956 55 57
X
X
X