Armenia_1

Geschäftsaufbau in Armenien

Armenien ist ein Land reich an Kultur und jahrhundertelanger Geschichte. Es erstreckt sich über eine Fläche von 29.800 Quadratkilometern und grenzt im Westen an die Türkei, im Norden an Georgien, im Osten an Aserbaidschan und im Süden an den Iran, was es zu einem wichtigen Tor sowohl zur Eurasischen Wirtschaftsunion als auch zum Nahen Osten macht. Die Einwohnerzahl beträgt rund 3 Mio., von denen 1,1 Mio. in der Hauptstadt Jerewan leben.

Derzeit verzeichnet das Land ein deutliches BIP-Wachstum. Nach einem stagnierenden Jahr 2016 ist das BIP in den letzten zwei Jahren deutlich gewachsen: 7,5% im Jahr 2017 und 5% im Jahr 2018. Armenien bietet eine Reihe von Möglichkeiten für die Unternehmensentwicklung und profitiert vom Allgemeinen Präferenzschema plus (APS+) der Europäischen Union, mit einem vorteilhaften Zugang zum EU-Markt und reduzierten Ausfuhrsteuern. Darüber hinaus wurde 2018 das umfassende und vertiefte Partnerschaftsabkommen zwischen Armenien und der EU unterzeichnet, das die Zusammenarbeit und den Handel mit der EU erheblich erweitert und vereinfacht. Das Land ist nicht nur ein bedeutender Partner der EU, sondern auch Mitglied der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU), die ihm zollfreien Handel mit Kasachstan, Russland, Belarus und Kirgisistan gewährt. Im Jahr 2018 belegte Armenien Platz 44 im Index der wirtschaftlichen Freiheit der Heritage Foundation und Platz 41 im Bericht der Weltbank „Ease of Doing Business“. Ein hohes Maß an wirtschaftlicher Freiheit macht Armenien zu einem sicheren Partner auf dem EAWU-Markt.

Derzeit konzentriert sich die Regierung auf die Unterstützung und Entwicklung von Privatunternehmen und den Sektoren Energie, Landwirtschaft, Lebensmittelverarbeitung, Transport, Gesundheit und Bildung. Die Förderung des IT-Sektors, der Pharmaindustrie und des Tourismus gilt als Priorität für die wirtschaftliche Entwicklung Armeniens und wird von der Regierung uneingeschränkt unterstützt. In den letzten zehn Jahren hat sich Armenien zu einem regionalen Marktführer in der IT- und Hightech-Branche entwickelt und ist ein globaler IT-Hotspot sowie Drehscheibe für hochwertiges Software-Outsourcing. Im Global Innovation Index 2017 wird Armenien als „Innovationsstifter“ eingestuft, ein Land, das im Vergleich zum eigenen Gesamtentwicklungsstand die Innovationsleistung übertrifft.
Armenien ist für die Akteure der Pharmaindustrie besonders attraktiv und bietet qualitativ hochwertige Lösungen zu moderaten lokalen Preisen. Von der Herstellung neuer Medikamente oder Generika über die Durchführung klinischer Studien bis hin zur Entwicklung von Gesundheitssoftware ist in Armenien alles möglich.

5 Gründe, in Armenien zu investieren
  • Zugang zu den Märkten der EU und der EAWU

  • Hochqualifizierte und ausgebildete Arbeitskräfte

  • Einfaches Prozedere bei der Unternehmensgründung

  • Investitionsmöglichkeiten und Anreize der Regierung in den Bereichen IT, Pharma und Tourismus

  • Gut vertretene internationale Bank- und Finanzgruppen

Management Team in Armenien

Yuri Donets
Partner, Kiew, Erewan
+380 /44/ 490 55 28
Diana Movsesyan
Leiterin des Büros in Jerewan
+374 / 60 / 50 / 66 / 05

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Aktuelles, unsere Industry Insight Reports, Einladungen zu unseren Veranstaltungen und mehr.

SCHNEIDER GROUP unterstützt Sie mit folgenden Dienstleistungen

  • Buchhaltungsoutsourcing und Steuern
  • Interim Management

  • Geschäftsaufbau
  • Rechtliche und Compliance Dienstleistungen (einschließlich regulatorischer Dienstleistungen)

  •  Import und Export, Zoll, Zertifizierung
  • Recruiting und Outstaffing

  • Marktrepräsentant
  • Business Workshops und Trainingseinheiten