Gesamtheitliche Lokalisierung in 5 Schritten

HERAUSFORDERUNG

Ein deutsches Unternehmen plante, seine Produktion in Russland aufzubauen und sah sich dabei einer Reihe von Herausforderungen und Hindernissen gegenüber, die dieses Vorhaben verkomplizierten.

Das Unternehmen hatte bis zu diesem Zeitpunkt im Hauptfirmensitz in Deutschland noch keine russischsprachigen Mitarbeiter bzw. Experten, die über detaillierte Marktkenntnisse verfügten. Der Aufbau einer Produktion in Russland barg das Risiko auf bürokratische, rechtliche und steuerliche Hürden zu treffen – Herausforderungen, die nicht zu unterschätzen waren. Hinzu kam, dass das Unternehmen über keinen zuverlässigen Partner in Russland verfügte. Begrenzte Finanzierungsmöglichkeiten erforderten zudem eine kosteneffiziente Vorgehensweise, was sich letztendlich auf die Wahl zwischen Industrieparks, Sonderwirtschaftszonen, Greenfield- oder Brownfield-Lösungen als Standort auswirkte.

Lösung

SCHNEIDER GROUP erarbeitete ein ganzheitliches und kundenorientiertes Konzept – die 5-stufige Lokalisierungslösung. Unser mehrsprachiges Expertenteam aus verschiedenen Branchen bot dem Kunden Marktführer-Insight aus erster Hand sowie beste Marktforschungsexpertise.

Zunächst führte SCHNEIDER GROUP eine Machbarkeitsstudie durch, welche dem Kunden ein besseres Verständnis des Umfangs, Risikos und der Kosten des Produktionsaufbaus vermittelte, was letztendlich den Kunden in seiner Entscheidung zur Lokalisierung bestärkte. Bei der Analyse wurden vor allem die Start-Up-Phase des Kunden, seine Präferenzen und Wünsche sowie Marktaussichten mit berücksichtigt.

Basierend auf der Lieferantenanalyse, machten wir geeignete Geschäftspartner aus, die für alle Aspekte des Produktionsaufbaus von Wichtigkeit waren.
Im Rahmen der Standortanalyse erstellte SCHNEIDER GROUP eine Liste verfügbarer Standorte mit optimalen Bedingungen hinsichtlich der Infrastruktur, Besteuerung und anderer bedeutender Aspekte.

SCHNEIDER GROUPs Partnerschaftsnetzwerk bot außerdem eine hervorragende Auswahl an Immobilienfirmen, Ingenieurbüros und anderen Geschäftspartnern. Als Ergebnis entschied man sich für einen Industriepark im Westen Russlands als passenden Produktionsstandort.
Die Umsetzung der Lokalisierungslösung umfasste Import, Zoll-, Rechts- und Steuerdienstleistungen, Registrierung des Unternehmens in Russland sowie Due Diligence.
SCHNEIDER GROUP stellte den direkten Zugang zu den zuständigen Behörden sicher, was die bürokratischen Prozesse erheblich vereinfachte.
Der weitere Verlauf der Implementierung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit unseren qualifizierten und erfahrenen Geschäftspartnern und Experten in den Bereichen IT / ERP und Back-Office, was unter anderem die Personalsuche / HR, Outstaffing, administrative Unterstützung, IT-Lösungen, Interim Management und viele andere Dienstleistungen umfasste.

Ergebnis

Unser Kunde konnte erfolgreich innerhalb kürzester Zeit, auf kostengünstige Weise und mit minimalem Aufwand eine eigene lokale Produktion in Russland aufbauen, für die SCHNEIDER GROUP einen effizienten Start ermöglichte.

Kurz nach Beendigung des Lokalisierungsprozesses stiegen sowohl Produktionskapazität, als auch Verkaufszahlen wesentlich. Außerdem erwarb unser Kunde während der Lokalisierung wertvolle professionelle Erfahrung und Kenntnisse und minimierte gleichzeitig seine geschäftlichen Risiken. SCHNEIDER GROUPs Netzwerk vereinfachte die bürokratischen Prozesse erheblich und unsere Expertise in den Bereichen Steuern und Import ersparte dem Kunden zusätzlich steuerliche und andere Aufwendungen.

Ihr Ansprechpartner
Alex Stolarsky
Partner, Recht, Compliance, Steuern & Interim Management, Rechtsanwalt
+7 / 495 / 956 55 57