e-Commerce in Russland, Kasachstan und Belarus

Wir bieten e-Commerce Leistungen an in Russland, Kasachstan und Belarus. Klicken Sie auf das Land, um mehr zu erfahren.

SCHNEIDER GROUP providing e-Commerce services in Russia, Kazakhstan and Belarus

e-commerce in Russland

SCHNEIDER GROUP bietet Ihnen eine Komplettlösung für Ihren Online-Shop in Russland und die gesamte Europäische Wirtschaftsunion (EAWU). Wir unterstützen Sie bei der Einfuhr, Verzollung und dem Vertrieb Ihrer Produkte in der EAWU, ohne dass ein Unternehmen registriert oder Mitarbeiter eingestellt werden müssen.

Informationen anfordern

e-Commerce in Russland

Der e-Commerce Markt in Russland ist im Vergleich zum europäischen relativ jung und befindet sich im Wachstum. Da eine große Nachfrage seitens russischer Verbraucher zu ausländischen Produkten herrscht,  hat auch der e-Commerce Markt für ausländische Produzenten und Händler großes Potenzial für die Zukunft.

Aus diesem Grund möchten wir in der vorliegenden Broschüre näher auf den e-Commerce Markt in Russland eingehen und die Vorteile, Möglichkeiten sowie Herausforderungen erläutern.

Darüber hinaus stellen wir Ihnen unsere Dienstleistung „e-Commerce Solution“ vor, welche es Ihnen ermöglicht, in den Markt mit allen Vorteilen ohne die Gründung einer Tochtergesellschaft einzusteigen.

Wachstum des e-Commerce Markts in Russland
Wachstum des e-Commerce Markts in Russland

Bestellungen russischer Verbraucher in ausländischen Online Shops

Den größten Anteil der Bestellungen seitens russischer Endverbraucher nehmen Elektrogeräte und Haushaltstechnik ein. Obwohl es in Russland auch lokale Hersteller dieser Produktgruppen gibt, wird aufgrund des Qualitätsimage ausländischer Produkte dennoch vermehrt in ausländischen Online – Shops eingekauft.

Ebenfalls beliebt sind Kleidung und Schuhe. Diese nehmen 35% der Bestellungen in ausländischen Online-Shops ein. An nächster Stelle der Beliebtheit stehen Fahrzeugteile, Kosmetik, Haushaltswaren und Sportartikel.

Im Gegensatz zu lokalen Online – Shops erfolgt die Warenlieferung aus ausländischen Plattformen direkt aus dem Ausland (cross – border selling) . Diese Direktlieferungen bringen im Gegensatz zur lokalisierten Distribution in Russland einige Vor- und Nachteile mit sich, die nachfolgend dargestellt werden.

Was wird in auslaendischen Shops eingekauft
Was wird in auslaendischen Shops eingekauft

Distributionsmöglichkeiten

Cross-border selling

Etwa ein Drittel des gesamten e-Commerce in Russland nimmt das „cross-border selling“ ein. Dabei werden die Waren in ausländischen Online-Shops bestellt und direkt aus dem Ausland an den Endkunden geliefert.

Bis zu einem Freibetrag von derzeit 1000€ bzw. 31kg pro Monat können russische Verbraucher zollfrei Waren aus dem Ausland beziehen, wobei Ausnahmen, z.B. für alkoholische Getränke und Fahrräder gelten.

Ebenso ist kein Produktzertifikat* erforderlich. Eine deutliche Absenkung dieses im internationalen Vergleich relativ hohen Freibetrags auf 150 € oder gar 22 € wird derzeit jedoch diskutiert.

Was ist ein Produktzertifikat
Was ist ein Produktzertifikat

Es gibt jedoch einige Nachteile, die das „cross-border selling“ mit sich bringt. Zum einen entstehen lange Lieferzeiten von bis zu 2 Monaten, abhängig vom Bestimmungsort und Logistikunternehmen. Viele Kurierdienste führen auch gar keine Warenlieferungen an Verbraucher in Russland durch. Dabei kann es passieren, dass dieses den Mitarbeitern des Kurierdienstes bei der Warenannahme in Westeuropa gar nicht bekannt ist und die Ware einige Zeit später aus unklaren Gründen zum Versender zurückkommt.

Oft kann es auch passieren, dass die Ware beim Zoll „stecken“ bleibt, worauf weitere Dokumente in russischer Sprache, wie z.B. technische Beschreibungen der Waren, angefordert werden. Ein weiterer Nachteil des „cross-border selling“ ist die eingeschränkte Zahlungsmöglichkeit für den Endkunden.

Hierbei muss sich der Kunde auf Kreditkartenzahlungen beschränken, zumal die Rücksendung (z.B. von defekten Waren) selten oder nur bedingt möglich ist und der Endkunde keine direkte lokale Ansprechstelle oder Hotline im Inland hat.

Aufgrund dieser Nachteile reduziert sich die Anzahl potenzieller Kunden in Russland für den ausländischen Online-Shop Betreiber erheblich. Ferner traten zum 1. September 2015 Änderungen des Gesetzes 152-FZ in Kraft, welche Unternehmen, die personenbezogene Daten russischer Staatsangehöriger verarbeiten, dazu verpflichten, diese Daten nur noch auf lokalen Servern in Russland zu speichern.

Grundsätzlich erstreckt sich der Geltungsbereich dieser Lokalisierungspflicht für personenbezogene Daten auch auf ausländische Online-Shops, sofern sie sich an Kunden auf dem russischen Markt wenden, was sich z.B. an einer russischsprachigen Internetseite und Werbung auf russischer Sprache zeigt. Zwar ist fraglich, wie etwaige Bußgelder im Ausland vollstreckt werden sollen.

Ein Druckmittel, nämlich die Sperrung der entsprechenden Internetdomain in Russland, haben die Aufsichtsbehörden jedoch.

Verkauf durch Distributoren

Es gibt ebenfalls die Möglichkeit, Waren durch russische Distributoren zu verkaufen. Eine der größten Plattformen in Russland ist OZON.ru.

Beim Verkauf durch Distributoren hat man im Regelfall den Vorteil, dass man sich nicht um die Logistik oder die Zollabwicklung kümmern muss. Diese Prozesse werden auf Basis der Lieferbedingung EXW (Ex Works – Waren werden vom Käufer/Distributor direkt vom Lager des Produzenten oder des Händlers im Ausland abgeholt) vom Distributor übernommen.

Um die Beantragung von Konformitätsnachweisen und weiterer Koordination kümmert sich ebenfalls der Distributor. Da Distributoren die Produkte ihrer Vertragspartner meistens auf einer einzigen Internetplattform veröffentlichen, haben die Produzenten und Händler im Ausland den Nachteil, dass Produkte der Konkurrenz auf der Plattform der Distributoren ebenfalls veröffentlicht werden.

Des Weiteren ist es möglich, dass bestimmte Vertragspartner bevorzugt werden können und die Hotline-Beratung der Distributoren dementsprechend bestimmte Produkte priorisiert. Unter den russischen Distributoren ist der „Grauimport“ (nicht ordnungsgemäße oder zu hinterfragende Verfahren der Zollabwicklung) sehr verbreitet.

Dabei werden Dokumente (z.B. Rechnungen) zu den Waren beim Import in bestimmten Zwischenlagern in Russland angrenzenden Ländern ausgetauscht, um die Zollabgaben zu senken und somit Kosten zu sparen.

Für ausländische Hersteller entsteht dadurch das Risiko, dass im Fall einer Untersuchung der tatsächliche Export der Waren nicht nachgewiesen werden kann und entsprechend Steuerhinterziehung als Folge vorgeworfen wird.

Lokalisierung der Distribution

Aus den o.g. Gründen lokalisieren viele Produzenten und Händler Ihren Online-Shop Vertrieb. Dadurch schöpfen sie das Marktpotenzial voll aus und profitieren von den Vorteilen der lokalen Distribution.

Für den Eintritt in den lokalen russischen e-Commerce Markt müssen ausländische Unternehmen verschiedene Bereiche berücksichtigen, darunter die Beantragung von Konformitätsdokumenten, Zollregelungen, Verbraucherschutz und Anforderungen an russische AGBs sowie weitere juristische und steuerrechtliche Aspekte.

Konformitätsnachweise

Die Beantragung von Konformitätsdokumenten sollte man frühzeitig beginnen, da die  Erstellung dieser, abhängig vom Typ des Dokuments, bis zu 3 Monate andauern kann. Der Typ des Konformitätsdokuments ist abhängig von der russischen Zolltarifnummer für die Ware, die sich von den ausländischen Zolltarifnummern unterscheidet und aus 10 Stellen (anstatt 6 – 8 Stellen in den meisten Ländern) zusammengesetzt ist.

In Russland wird, im Gegensatz zu anderen Ländern, zusätzlich oft zwischen den Anwendungsbereichen und einer genauen prozentualen Materialaufteilung unterschieden.

Für die Beantragung eines Konformitätsnachweises werden ein ausgefüllter Antrag und eine technische Dokumentation der Ware (Warenbeschreibung, technische Angaben, Anwendungsgebiet etc.) in russischer Sprache benötigt.

Darüber hinaus müssen den Zertifizierungsbehörden in manchen Fällen Produktproben für Labortests zugesendet werden. Auf Basis dieser Tests wird ein Testprotokoll ausgestellt, das als Nachweis für einen ordnungsgemäß durchgeführten Labortest im Falle einer Zollkontrolle dient.

Logistik, Transportkosten und Bezahlverfahren

Im Vergleich zu den meisten Ländern unterscheiden sich die Transportkosten in Russland abhängig von der Region bedeutend. Während diese innerhalb Moskaus im Regelfall unter 4€ betragen (falls sich das lokale Lager in der Moskauer Region befindet), können diese bei Lieferungen in andere Regionen auf bis zu 20€ steigen.

Aus diesem Grund sollte eine Kalkulation der Transportkosten im Bestellvorgang auf dem Online- Shop ebenfalls einprogrammiert werden. Um Risiken zu minimieren, bieten lokale Online-Shops die Bezahlung bei Lieferung (Barzahlung und Zahlung mit Bankkarte anhand mobiler „Terminals“) nur in Moskau, St. Petersburg und einigen anderen Großstädten an.

Für die restlichen Gebiete werden nur Kreditkartenzahlungen (Vorkasse) ermöglicht. Ein weiterer Standard im Bestellprozess ist die Auswahl eines Zeitfensters für die Lieferung (vormittags, nachmittags oder 2-stündige Abschnitte).

Diese Auswahlmöglichkeit erleichtert darüber hinaus dem Transportunternehmen die erfolgreiche Zustellung der Bestellung an den Endkunden („Last Mile“ Abschnitt).

Vorteile durch Lokalisierung

Wenn man das volle Potenzial dieses Wachstumsmarktes in Russland ausschöpfen möchte, ist der Schritt zu einem eigenen Online-Shop mit lokalem Lager sowie lokaler Präsenz empfehlenswert. Zum einen hat man einen eigenen „lokalen“ Online-Shop, der sich ausschließlich auf die eigenen Produkte fokussiert.

Dadurch ist eine individuelle Kundenberatung möglich, wobei es in diesem Bereich auch in Russland zahlreiche Hotline-Drittanbieter gibt, die die potenziellen Kunden in Russland anhand geschulter Mitarbeiter individuell beraten können.

Des Weiteren lässt sich das Verhalten der eigenen Kunden analysieren und eine entsprechende Marketingstrategie entwickeln, um die Verkaufszahlen im russischen Online-Shop zu steigern. Weitere Vorteile sind eine transparente Kostenstruktur sowie transparente Importverfahren in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung (ordnungsgemäße Warenverzollung).

Durch die lokale Präsenz mit lokalem Lager verkürzen sich die Lieferzeiten bedeutend, sodass die Zustellung an den K unden innerhalb kurzer Zeit erfolgen kann. Darüber hinaus werden den Besuchern im Online-Shop neben der Zahlung mit  Kreditkarte weitere Zahlungsmöglichkeiten, wie z.B. Barzahlung bei Abholung oder  Zahlung via PayPal und Yandex.Money ermöglicht.

Diese Vorteile haben positiven Einfluss auf das Verbraucherverhalten, wobei sich der potenzielle Kundenkreis ausweitet und die Verkaufszahlen steigen.

Eine eigene lokale Präsenz ist jedoch mit größerem Kostenaufwand (Gesellschaftsgründung, Büromiete, Personalkosten für Generaldirektor und weitere Mitarbeiter, Buchhaltung usw.) verbunden. Selbst bei sehr kleinen Gesellschaften summieren sich die Kosten für den Unterhalt der Gesellschaft schnell auf 100 000€ und mehr pro Jahr.

Aus diesem Grund lohnt sich ein solcher Schritt für ausländische Unternehmen nur, wenn bereits ein ausreichend großer Kundenstamm gegeben ist. Als kostengünstigere Variante bietet es sich an, einen technischen Distributor mit dem Betrieb des russischen Online-Shops zu betrauen und den Markt ohne die Notwendigkeit einer Unternehmensgründung lokal mit allen Vorteilen zu erschließen.

Dadurch werden Gründungs-, Verwaltungs- und Personalkosten gespart, wobei sich der technische Distributor um die lokale Verwaltung der Bestellungen durch den Online-Shop, die Weiterleitung dieser an das lokale Lager und an das Transportunternehmen sowie um die Zahlungsabwicklung kümmert.

SCHNEIDER GROUP hat mit der „e-Commerce Solution“ eine solches kostengünstiges ALL-IN-ONE Paket entwickelt, um den Markt mit allen lokalen Vorteilen ohne Gesellschaftsgründung zu erschließen

e-Commerce in Russland: Unsere Leistung

SCHNEIDER GROUP bietet Ihnen ein ALL-IN-ONE Paket für Ihren Online-Shop in Russland und in der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU). Wir unterstützen Sie mit dem Import und der anschließenden Distribution Ihrer Produkte in der EAWU ohne die Notwendigkeit einer Gesellschaftsgründung oder dem Einstellen von Personal. Sie erhalten somit eine vollumfängliche und transparente
Distributionsinfrastruktur, wobei SCHNEIDER GROUP die Verzollung übernimmt, die Bestellungen sowie Kundenzahlungen verwaltet und sich um alle Logistikprozesse einschließlich des Transports an den Endkunden kümmert.

Was ist drin?

Unsere Dienstleistungen des Angebotpakets „E-Commerce Solution“ im Überblick:

  • Erstellung russischer AGBs für den Online-Shop in Übereinstimmung mit der russischen Gesetzgebung
  • Hosting des Online-Shops auf unserem Server
  • Import inkl. Zollabfertigung
  • Produktzertifizierung
  • Automatisierte Verwaltung von Bestellungen und Zahlungseingängen
  • Lagerung inkl. Versandvorbereitung
  • Transport an Endkunden und Retoure-Verwaltung
  • Hotline-Service inkl. Kundenberatung
  • Buchführung und notwendige Steuerberichte

Vorteile

  • ALL-IN-ONE Paket für Ihren Online-Shop in Russland und der EAWU
  • Transparente und einfache Distributionsinfrastruktur
  • Übernahme der technischen Umsetzung
  • Eine monatliche Pauschal-Rechnung

SCHNEIDER GROUP e-Commerce Leistungen in Russland, Kasachstan und Belarus

Für alle, die mehr wollen

Für den weiteren Ausbau Ihrer Geschäfte bieten wir Ihnen Leistungen aus einer Hand wie Geschäftsaufbau, Steuerberatung, Recruiting und vieles mehr.

SCHNEIDER GROUP providing e-Commerce services in Russia, Kazakhstan and Belarus

e-commerce in Kasachstan

SCHNEIDER GROUP bietet Ihnen eine Komplettlösung für Ihren Online-Shop in Kasachstan und die gesamte Europäische Wirtschaftsunion (EAWU). Wir unterstützen Sie bei der Einfuhr, Verzollung und dem Vertrieb Ihrer Produkte in der EAWU, ohne dass ein Unternehmen registriert oder Mitarbeiter eingestellt werden müssen.

Informationen anfordern

e-commerce in Kasachstan

SCHNEIDER GROUP bietet Ihnen ein ALL-IN-ONE Paket für Ihren Online-Shop in Russland und in der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU). Wir unterstützen Sie mit dem Import und der anschließenden Distribution Ihrer Produkte in der EAWU ohne die Notwendigkeit einer Gesellschaftsgründung oder dem Einstellen von Personal. Sie erhalten somit eine vollumfängliche und transparente
Distributionsinfrastruktur, wobei SCHNEIDER GROUP die Verzollung übernimmt, die Bestellungen sowie Kundenzahlungen verwaltet und sich um alle Logistikprozesse einschließlich des Transports an den Endkunden kümmert.

Was ist drin?

Unsere Dienstleistungen des Angebotpakets „E-Commerce Solution“ im Überblick:

  • Erstellung russischer AGBs für den Online-Shop in Übereinstimmung mit der russischen Gesetzgebung
  • Hosting des Online-Shops auf unserem Server
  • Import inkl. Zollabfertigung
  • Produktzertifizierung
  • Automatisierte Verwaltung von Bestellungen und Zahlungseingängen
  • Lagerung inkl. Versandvorbereitung
  • Transport an Endkunden und Retoure-Verwaltung
  • Hotline-Service inkl. Kundenberatung
  • Buchführung und notwendige Steuerberichte

Vorteile

  • ALL-IN-ONE Paket für Ihren Online-Shop in Russland und der EAWU
  • Transparente und einfache Distributionsinfrastruktur
  • Übernahme der technischen Umsetzung
  • Eine monatliche Pauschal-Rechnung

SCHNEIDER GROUP e-Commerce Leistungen in Russland, Kasachstan und Belarus

Für alle, die mehr wollen

Für den weiteren Ausbau Ihrer Geschäfte bieten wir Ihnen Leistungen aus einer Hand wie Geschäftsaufbau, Steuerberatung, Recruiting und vieles mehr.

SCHNEIDER GROUP providing e-Commerce services in Russia, Kazakhstan and Belarus

e-Commerce in Belarus

SCHNEIDER GROUP bietet Ihnen eine Komplettlösung für Ihren Online-Shop in Belarus und die gesamte Europäische Wirtschaftsunion (EAWU). Wir unterstützen Sie bei der Einfuhr, Verzollung und dem Vertrieb Ihrer Produkte in der EAWU, ohne dass ein Unternehmen registriert oder Mitarbeiter eingestellt werden müssen.

Informationen anfordern

e-commerce in Belarus

SCHNEIDER GROUP bietet Ihnen ein ALL-IN-ONE Paket für Ihren Online-Shop in Russland und in der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU). Wir unterstützen Sie mit dem Import und der anschließenden Distribution Ihrer Produkte in der EAWU ohne die Notwendigkeit einer Gesellschaftsgründung oder dem Einstellen von Personal. Sie erhalten somit eine vollumfängliche und transparente
Distributionsinfrastruktur, wobei SCHNEIDER GROUP die Verzollung übernimmt, die Bestellungen sowie Kundenzahlungen verwaltet und sich um alle Logistikprozesse einschließlich des Transports an den Endkunden kümmert.

Was ist drin?

Unsere Dienstleistungen des Angebotpakets „E-Commerce Solution“ im Überblick:

  • Erstellung russischer AGBs für den Online-Shop in Übereinstimmung mit der russischen Gesetzgebung
  • Hosting des Online-Shops auf unserem Server
  • Import inkl. Zollabfertigung
  • Produktzertifizierung
  • Automatisierte Verwaltung von Bestellungen und Zahlungseingängen
  • Lagerung inkl. Versandvorbereitung
  • Transport an Endkunden und Retoure-Verwaltung
  • Hotline-Service inkl. Kundenberatung
  • Buchführung und notwendige Steuerberichte

Vorteile

  • ALL-IN-ONE Paket für Ihren Online-Shop in Russland und der EAWU
  • Transparente und einfache Distributionsinfrastruktur
  • Übernahme der technischen Umsetzung
  • Eine monatliche Pauschal-Rechnung

SCHNEIDER GROUP e-Commerce Leistungen in Russland, Kasachstan und Belarus

Für alle, die mehr wollen

Für den weiteren Ausbau Ihrer Geschäfte bieten wir Ihnen Leistungen aus einer Hand wie Geschäftsaufbau, Steuerberatung, Recruiting und vieles mehr.

X
X
X