referenzen

Scrollen Sie nach unten, um unsere Mitgliedschaften, Partner und Erfolgsgeschichten anzusehen.

Unsere Kunden

Unsere Kunden sind sowohl KMU als auch internationale Blue Chip Unternehmen aus verschiedenen Industrien und Branchen, die bereits auf dem Markt vor Ort vertreten sind oder Pläne haben, diesen für sich zu erschließen. Wir würden uns freuen, wenn wir auch mit Ihnen gemeinsame Anknüpfungspunkte für eine erfolgreiche Kooperation finden könnten.

SCHNEIDER GROUP Mankenberg Client Logo

Die allumfassenden Buchhaltungs- und Office-in-Office-Lösungen von SCHNEIDER GROUP haben es unserem Unternehmen ermöglicht, dass wir uns auf unser Kerngeschäft konzentrieren und eine hohe Arbeitseffektivität erreichen können.

Wjatscheslav Petrov
MANKENBERG
Automobilindustrie, Logistik und Transport

Baugewerbe & Infrastruktur

Chemieindustrie, Energie & Rohstoffe

Dienstleistungen

Finanz- & Versicherungsdienstleitungen

FMCG & Konsumgüter

Gesundheitswesen & Arzneimittelindustrie

Ingenieurwesen & Herstellung

IT & Telekommunikation

Landwirtschaft

Maschinenbau

Textil-, Schuh- & Modeindustrie

Elektronischer Dokumentenaustausch | Weleda

Weleda – Von Papier zu Digital

Lesen Sie die Erfolgsgeschichte als PDF

HERAUSFORDERUNG

Weleda sah sich bei seiner Geschäftstätigkeit in Russland mit Anforderungen vonseiten verschiedener Kunden konfrontiert, die die Umsetzung eines Verfahrens für einen papierlosen Dokumentenfluss in der Buchhaltung forderten, jedoch jeweils unterschiedliche Buchhaltungssysteme und Anbieter nutzten.

LÖSUNG

SCHNEIDER GROUP unterstützte Weleda bei der Einführung  eines elektronischen Dokumentenaustauschssystems (EDI).

Das erste EDI-Projekt, bei dem SCHNEIDER GROUP Weleda unterstützte, war die Einführung eines  elektronischen Datenaustausches mit einem der Kunden von Weleda (einer Einzelhandelskette) Ende 2014, welches den Austausch von Bestellungen und Liefermeldungen umfasste. Anfang 2015 half SCHNEIDER GROUP Weleda dann bei der Umsetzung eines elektronischen Dokumentenaustauschs für einen weiteren Kunden (ein Onlineshop). Im Gegensatz zum elektronischen Datenaustausch ermöglichte dieses Verfahren den Austausch von elektronischen Unterschriften und die Übermittlung sowohl von Umsatzsteuerrechnungen als auch von Lieferscheinen dank der Nutzung von staatlich zertifizierten EDI-Providern.

Schließlich richtete SCHNEIDER GROUP noch einen elektronischen Datenaustausch zwischen Weleda und einer Supermarktkette aus dem Premium-Segment für  vier Arten von elektronischen Dokumenten ein (Aufträge, Auftragsbestätigungen, Liefermeldungen und Eingangsbestätigungen).

Nachdem SCHNEIDER GROUP die Möglichkeiten einer EDI-Einführung bei Weleda analysiert und den bereits vorhandenen Datenfluss in 1C überarbeitet hatte, fuhr das Unternehmen mit der weiteren Konfiguration der notwendigen IT-Lösungen fort. SCHNEIDER GROUP organisierte Trainings für alle Mitarbeiter von Weleda, stellte alle für EDI benötigten Dokumente zur Verfügung, regelte die Verhandlungen mit den EDI-Providern und bot anschließend Wartungsarbeiten an.

ERGEBNIS

Dieses Projekt hatte einen positiven Einfluss auf die Geschäftstätigkeit von Weleda in Russland: Nach seiner Implementierung erfüllte Weleda die Anforderungen seiner Kunden mit gesteigerter Produktivität und Effektivität und bot parallel eine bedeutende Möglichkeit zur Kostensenkung, indem Kosten für Schreibwaren sowie Verwaltungskosten reduziert wurden.


Weleda

Weleda wurde 1921 gegründet und ist in über 50 Ländern präsent. Das Unternehmen stellt weltweit über 1000 pharmazeutische Produkte und 120 natürliche Kosmetikprodukte her. Mit etwa 2000 Mitarbeitern stellt Weleda sicher, dass die verwendeten Rohstoffe mit höchster Qualität in die Produkte gelangen. Von Weledas pflanzlichen Rohstoffen sind 83% in kontrolliert biologischen und biodynamischen Umgebungen kultiviert oder werden aus kontrolliertem Wildwuchs erzeugt. Alle Produkte von Weleda bestehen aus reinen Naturstoffen. Weleda genießt einen ausgezeichneten Ruf und steht für Qualität, Vertrauen und eine nachhaltige Unternehmensentwicklung.

Produktzertifizierung | Bogner

Bogner – Von Deutschland nach Russland

Lesen Sie die Erfolgsgeschichte als PDF

HERAUSFORDERUNG

Beim Export in die Eurasische Wirtschaftsunion müssen fast alle Produkte zuerst geprüft und zertifiziert werden. Die Zertifizierungsvorschriften basieren auf den technischen Bestimmungen der Eurasischen Wirtschaftsunion, in denen Mindestanforderungen für die Herstellungsprozesse, die Qualität, die Sicherheit und die technischen Eigenschaften der Produkte festlegt sind. Zusätzlich zu den gängigen Konformitätsnachweisen und -zertifikaten gibt es Dutzende weitere Arten von Produktregistrierungen und Lizenzen, die nicht leicht zu erhalten sind. Nach der Gründung der Niederlassung „Bogner Eastern Europe“ im Herbst 2012 hat Bogner damit begonnen, den Export seiner Produkte nach Russland zu planen. Es gab jedoch zwei große Herausforderungen: erstens die zahlreichen Kategorien der zu exportierenden Produkte, welche zu umfangreichen Anforderungen an die Dokumentation führten, und zweitens die Pflicht den technischen Richtlinien der EEU zu entsprechen.

LÖSUNG

SCHNEIDER GROUP unterstützt Bogner seit der Aufnahme der Exporttätigkeit im August 2014 bei der Beschaffung von Konformitätsnachweisen und Zertifikaten für verschiedene Arten von Produkten und Produktgruppen – von Bekleidung bis hin zu Marketingmaterial. Zuerst wurde von den Experten der SCHNEIDER GROUP eine Produktanalyse durchgeführt. Auf Basis dieser fanden sie heraus, welche Konformitätsunterlagen für jedes einzelne Produkt benötigt wurden. Nachdem alle notwendigen Unterlagen gesammelt wurden, haben sie einen entsprechenden Antrag bei der  Zertifizierungsstelle gestellt. Neben dem Antragsprozess und der Vorbereitung aller notwendigen Unterlagen hat die SCHNEIDER GROUP auch die Lieferung aller Muster für die Produkttests koordiniert.

RESULTAT

Dieses Projekt hatte einen großen Einfluss auf Bogners Geschäft in Russland: Seit fast zwei Jahren exportiert dieses deutsche Label nun zertifizierte Produkte in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Eurasischen Wirtschaftsunion nach Russland dank eines effizienten Zertifizierungsprozesses. Die SCHNEIDER GROUP führt die Buchhaltung von Bogner in Russland seit März 2013 und unterstützt die Firma mit einer Rechtsberatung seit Juli 2014.

Die SCHNEIDER GROUP kann Kunden bei der Beschaffung aller benötigten Zertifikate behilflich sein und deren Produkte in der Eurasischen Wirtschaftsunion registrieren, Produktanalysen für Zertifizierungszwecke durchführen, begutachten welche Zertifikate benötigt werden und schließlich alle benötigten Unterlagen für den Zertifizierungsprozess zusammenstellen.


Bogner

Seit 1932 verbindet Bogner sportliche Funktionalität mit aktuellem Design und modernem Zeitgeist. Im Bereich der Sportmode ist das Münchner Traditionsunternehmen bis heute eines der erfolgreichsten weltweit. Heutzutage ist die Marke in über 35 Ländern mit über 78 Filialen vertreten. Was einst vor mehr als 80 Jahren als kleine Produktionsstätte in einem Münchner Hinterhof begann, ist zu einer international erfolgreichen Marke geworden. Das große „B“ ist seither ein Symbol für modisch inspirierte und anspruchsvolle Sportbekleidung.

Veranstaltungsmanagement | SLM

SLM Solutions – Willkommen in Russland

Lesen Sie die Erfolgsgeschichte als PDF

HERAUSFORDERUNG

Das deutsche Unternehmen SLM Solutions bedient eine Vielzahl von Kunden aus den  unterschiedlichsten Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Energie, Gesundheitswesen und Automobil auf dem russischen Markt. Um diese Kunden noch besser betreuen zu können, gründete SLM Solutions Ende 2015 eine eigene russische Gesellschaft. Dieses Ereignis sollte den Kunden, Partnern und Multiplikatoren bekannt gegeben und mit ihnen offiziell gefeiert werden. Das eigene Mitarbeiterteam vor Ort ist jedoch schlank gehalten und konzentriert sich hauptsächlich auf den Verkauf und die Betreuung von Kunden. Die Planung und entsprechende Organisation einer angemessenen Eröffnungsfeier nimmt viel Zeit in Anspruch, sodass das Unternehmen zusätzliche Leistung und Unterstützung für die Organisation der Veranstaltung benötigte.

LÖSUNG

SCHNEIDER GROUP hat die komplette Organisation für die Büroeröffnungszeremonie von SLM Solutions am 11. Februar 2016 in Moskau übernommen. Als Experte auf dem Gebiet von Geschäftsveranstaltungen hat das Team der SCHNEIDER GROUP das Konzept des Events entwickelt und die Aufgaben von Koordination mit Hotel und Catering, Registrierung der Gäste, graphische Ausgestaltungen und die Organisation und Koordination des festlichen Programms inklusiver aller Details übernommen. Die Mitarbeiter von SLM Solutions aus dem Moskauer Büro sowie aus dem Hauptsitz konnten sich im Vorfeld auf Ihre regulären Aufgaben konzentrieren und mussten sich nicht weiter um die Organisation der Feier kümmern. Während der Veranstaltung wurde die Koordination von den Mitarbeiterinnen der SCHNEIDER GROUP übernommen, wodurch sich das Team von SLM Solutions auf seine Gäste konzentrieren konnte.

ERGEBNIS

Über 70 Gäste genossen einen unterhaltsamen und interessanten Abend und lernten SLM Solutions und seine Mitarbeiter besser kennen. Der Erfolg der Veranstaltung hat einen positiven Einfluss auf die Geschäftstätigkeit von SLM Solutions, indem Geschäftskontakte intensiviert und das positive Image des Unternehmens als professioneller Geschäftspartner auf dem russischen Markt verstärkt wurden.


SLM Solutions

SLM Solutions ist ein Unternehmen aus Lübeck, das, unter Berücksichtigung seiner Vorgängerunternehmen, auf eine mehrere Jahrzehnte umfassende Innovationsgeschichte und Erfahrung im Rapid Prototyping-Anlagenbau zurück-blickt. In den letzten Jahren hat sich das Unternehmen auf die selektive Laser-schmelztechnologie konzentriert. Als Hersteller von Maschinen für die Serien- und Prototypenproduktion richtet das Unternehmen seine Unternehmens-politik auf die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von Maschinen im Bereich des Vakuum- und Metallgießens sowie des selektiven Laserschmelzens aus. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 160 Menschen in Deutschland, Singapur und Nordamerika.

SLM Solutions steht für höchste Qualität, Prozesssicherheit und Effektivität für vielfältigen Kunden aus den Schwerpunktbranchen Automobil-industrie, Bildungseinrichtungen, Luft- und Raumfahrt sowie Medizintechnik.

Buchhaltungsoutsourcing | DEBAG

DEBAG – Transparente Buchhaltung in Russland

Lesen Sie die Erfolgsgeschichte als PDF

HERAUSFORDERUNG

Internationale Unternehmen, die sich für den Eintritt in den russischen Markt entscheiden, stoßen oft auf erschwerte Markteintrittsbedingungen. Diese sind vor allem durch komplexe und undurchschaubare Buchführungsprozesse in diesem Land gekennzeichnet. Jeder geschäftliche Vorgang ist i. d. R. durch mehrere Belege nachzuweisen, sodass ein effizienter Dokumentenverkehr zu den wichtigsten Aufgaben eines jeden Buchhalters zählt. Aus diesem Grund resultiert in der russischen Rechnungslegung im Vergleich zu den meisten westlichen Ländern ein größerer Arbeitsaufwand bei gleichem Geschäftsvolumen. Darüber hinaus muss eine Vielzahl an steuerlichen Regeln, die in der russischen Buchführung im Verhältnis zur europäischen eine entscheidendere Rolle spielen, beachtet werden. Nachdem DEBAG seine Tochtergesellschaft „ASCOBLOC DEBAG RUS“ im Oktober 2013 erfolgreich mit der Unterstützung von SCHNEIDER GROUP registrierte, entschied das Unternehmen, auch die Buchhaltung an diesen zuverlässigen Partner outzusourcen.

LÖSUNG

Schon seit Beginn der geschäftlichen Tätigkeit auf dem russischen Markt wird DEBAG von SCHNEIDER GROUP bei einer Vielzahl an Aufgaben betreut. Dazu gehört u.a. der gesamte Registrierungsprozess als auch das Outsourcing der lokalen Buchhaltung. Im Oktober 2013 übernahm SCHNEIDER GROUP dann auch das Interim Management von DEBAG und vertritt seitdem die Interessen des Kunden bei lokalen Behörden hinsichtlich zoll- und steuerrechtlicher Erklärungen in enger Absprache und gemäß der Firmenrichtlinien der Muttergesellschaft. Zudem unterstützt SCHNEIDER GROUP seinen Kunden seit Juli 2014 bei allen rechtlichen Fragen und führt auch Workshops mit DEBAG’s Mitarbeitern durch, um die Effektivität und Effizienz in der Nutzung des 1C Systems zu steigern.

ERGEBNIS

Durch dieses Projekt hat DEBAG‘s Tätigkeit auf dem russischen Markt eine tiefgreifende Veränderung durchlebt und sich letztendlich erfolgreich auf dem lokalen Markt etabliert. Die komplette Auslagerung der Buchhaltung führte bei dem deutschen Unternehmen nicht nur zu Kosteneinsparungen, sondern ermöglichte es ihnen auch, sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren. Das Buchhaltungsoutsourcing umfasst neben täglichen Buchungen auch weitere Tätigkeitsfelder wie das Erstellen von Berichten für die lokalen Steuer- und Sozialbehörden, sowie Lohn- und Personalwesen.


DEBAG

DEBAG Deutsche Backofenbau GmbH has been developing baking technology for over 100 years. In 1911, Alois Paul Linder started an independent baking oven shop in Munich which became the foundation for DEBAG. His business developed and manufactured brick ovens, and quickly became market leader for the production of trade baking ovens in the German speaking areas. Backofenfabrik Gustav Schmidt & Söhne was founded in Freiburg in 1924. The company developed and built brick ovens. Both acquired companies were united under the name DEBAG in the early 1990s and Bautzen became the home of DEBAG.

During the following years, the company underwent continuous further development particularly in Germany, and started exporting – first to Europe and then worldwide. After integrating the companies AlexanderSolia and Ascobloc, DEBAG developed into a one stop provider for baking processes, including selected areas of preparation, storage and presentation.

There was a push for intensive and targeted expansion within Europe and other selected regions, supported by the foundation of own subsidiaries in France, Russia, Poland and USA. Today, its premium products and extensive services make DEBAG one of the market leaders in Germany and Europe.

Market Entry FAST TRACK | MANKENBERG

Vom Outstaffing bis zur lokalen Gesellschaft: ein erfolgreicher Start auf dem russischen Markt  

Lesen Sie die Erfolgsgeschichte als PDF

HERAUSFORDERUNG

MANKENBERG, ein deutscher Hersteller von Ventilen und Regelungstechnik, entschied sich nach einigen Jahren Analyse des russischen Marktpotenzials 2011 dafür, in diesen Markt einzutreten. So wie viele Unternehmen, die den Markteintritt wagen, musste auch MANKENBERG abwägen, welche Unternehmensform es wählen soll. Die Firma war sich der eventuellen Schwierigkeiten und Risiken bewusst und beschloss, nicht gleich den langwierigen und bürokratischen Weg der Gesellschaftsgründung zu gehen, sondern einen zuverlässigen Geschäftspartner vor Ort zu finden.

LÖSUNG

SCHNEIDER GROUP unterstützte MANKENBERG von Anfang an bei ihren Aktivitäten auf dem russischen Markt. Im Jahr 2011 begann MANKENBERG ihre Vertriebstätigkeit vor Ort mit einem Outstaffer, der über uns als Outsourcing-Gesellschaft eingestellt wurde. Im Jahr 2013 kam der zweite Manager dazu. SCHNEIDER GROUP stellte voll eingerichtete Arbeitsplätze, Sekretariatsdienstleistungen und administrative Unterstützung (HR, Lohnabrechnung, etc.) sowie unsere komplette Büroinfrastruktur zur Verfügung. Dieser Outstaffing-Ansatz ermöglichte es dem deutschen Produzenten auf dem lokalen Markt präsent zu sein und von der über die SCHNEIDER GROUP arrangierten Importabwicklung profitieren zu können, ohne eine juristische Person in Russland zu registrieren und große Investitionen zu machen.

ERGEBNIS

Dieser Ansatz hat eine hohe Bedeutung für die Geschäftstätigkeit von MANKENBERG auf dem russischen Markt: seit über fünf Jahren hat die deutsche Marke eine erfolgreiche Präsenz in Russland. Beginnend von der Start-Up-Phase wuchs das Unternehmen und entschied im Jahr 2014 aufgrund der guten Geschäftschancen auf dem russischen Markt mit der Unterstützung von SCHNEIDER GROUP eine eigene GmbH zu registrieren. Heute hat das Unternehmen eine russische Tochtergesellschaft mit vier Mitarbeitern, die eigene Projekte ausführt und kontinuierlich ihre Geschäftstätigkeit ausweitet. MANKENBERG nutzt auch weiterhin unsere Bürofläche und lässt ihre Buchhaltung, Steuerabrechnung und Lohnkalkulation von uns durchführen, damit ihre Mitarbeiter sich auf das Kerngeschäft in Russland konzentrieren können. Das Jahr 2016 markierte für MANKENBERG einen Wendepunkt auf dem russischen Markt, da das Unternehmen die Gewinnschwelle überschritt. Das Unternehmen plant, auch weiterhin seine Umsätze zu steigern und neue Industriebranchen zu erschließen.

 MANKENBERG

MANKENBERG ist ein deutscher Produzent von Industrieventilen, die in verschiedenen Produktionsbereichen verwendet werden. Ihr Standort ist Lübeck.
Seit 1885 steht das mittelständische Familienunternehmen MANKENBERG mit seinem Namen für  Erfahrung und technisches Know-How für optimierte Lösungen.
Heute ist das Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von Druckregelventilen, Be- und Entlüftungsventilen für Produktions-, Transport- und Lagersysteme in verschiedenen Industrien tätig. Ein wesentlicher Teil des Geschäfts sind kundenspezifische Sonderlösungen.
Die Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer der MANKENBERG-Produkte beginnen mit individuellen Beratungen, der Produktauswahl, der Kalkulation und der optimalen Lösung für die Anwendung beim Kunden. Die Umsetzung dieser Lösung sieht die moderne und sichere Herstellung und umfangreiches Testen von mehreren Produktparametern vor.

X
X
X