Import, Zollabwicklung und Zertifizierung

Russland | Kasachstan | Belarus | Ukraine | Poland

Schauen Sie sich unser Expertenvideo an und lesen Sie unsere Broschüre für mehr Informationen.

import into russia kazakhstan belarus

Alle Experteninterviews ansehen.

Importe sind mit einem hohen Aufwand im Bereich der Vorbereitung von Liefer- und Transportdokumenten verbunden. Für einen reibungslaufen Ablauf ist eine korrekte und den lokalen Anforderungen entsprechende Dokumentation unabdingbar. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um Importe aus Deutschland oder Importe aus den USA handelt – eine professionelle Koordinierung mit Einbeziehung des Exporteurs, Importeurs und der Transportunternehmen sind die Grundlage für eine erfolgreiche Importabwicklung. Wir erstellen für Sie die benötigten Exportdokumente für die Einfuhr (Import) Ihrer Waren nach Russland, Kasachstan, Belarus und Ukraine.

Zu Beginn muss der Warencode für die Außenwirtschaftstätigkeit (TNVED-Code) Ihrer Ware bestimmt werden. Der Warencode und die Warenbeschreibung bestimmen welche Einheitspapiere für Ihre Ware erforderlich sind. Bei der Warenzertifizierung muss eine juristische Person der Mitgliedsstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion den Antrag mit allen notwendigen Informationen stellen und die Warenmuster zu Testzwecken einreichen. Der Antrag zur Zertifizierung kann auch durch ein anderes Unternehmen (aufgrund einer Vollmacht) im Namen des ausländischen Herstellers gestellt werden.

Laut dem Zollverein Kodex darf nur eine juristische Person der Mitgliedsstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion die Zollerklärung für die Waren einreichen. Für die Erstellung von Zolldokumenten sind die TNVED-Codes für die Waren zu bestimmen und die in der Muttersprache der Mitgliedsstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion zu erstellen. Diese Dokumente (Rechnungen, Verträgen etc.) müssen beim Zollamt vollständig mit der Zollerklärung eingereicht werden. Dies kann durch einen Firmenmitarbeiter (interner Import-Fachmann), einen Zollbroker (akzeptiert normalerweise alle Dokumente nur in der Muttersprache) oder einen Importdienstleister (übernimmt gewöhnlich die Vorbereitung der Dokumente und Logistik) übernommen werden.

Wenn Ihr Kunde in der Eurasischen Wirtschaftsunion keine Zollabwicklung vornehmen will, können Sie die Dienstleistungen eines offiziellen Distributors beim Importdienstleister in Anspruch nehmen. In diesem Falle kauft der Distributor die Ware, zertifiziert die sie in seinem Namen und verkauft die Ware an Ihren Kunden in der Eurasischen Wirtschaftsunion.

Ein Vorteil des Exports in die Eurasische Wirtschaftsunion ist der gemeinsame Wirtschaftsraum (Freihandel ohne Zölle innerhalb der Union) sowie gemeinsame Zolltarife, Zollcodes und Tarifregeln.

Wenn Sie mehr erfahren wollen, womit noch beim Export in die Eurasische Wirtschaftsunion und die Ukraine zu rechnen ist, wie der Gewinn auf dem Markt der Eurasischen Wirtschaftsunion ohne wesentliche Investitionen zu erwirtschaften ist, ob die jeweilige Geschäftstätigkeit Exportmöglichkeiten besitzt und wie man alle Vorteile ohne Registrierung einer Firma genießen kann, dann kontaktieren Sie unsere Import-Experten.

Erfahren Sie mehr über Import, Zollabwicklung und Zertifizierung:

Import, Zollabwicklung und Zertifizierung in Russland
Import, Zollabwicklung und Zertifizierung in Belarus

Haben Sie Fragen zu Import, Zollabwicklung und Zertifizierung in Russland, Kasachstan, Belarus oder Ukraine? Dann schreiben Sie uns eine Email an info@schneider-group.com.